Verkäufer:
AntsHome - House Of Ants
Inhaberin Mag. Bettina Eher
Erdbrustgasse 52/1-2
1160 Wien
Österreich


I. Geltung

Mit dem Kauf eines unserer Produkte schließen Sie einen rechtsverbindlichen Vertrag mit unserem Unternehmen ab. Sie erklären mit dem
Kauf verbindlich, dass Sie das 14. (vierzehnte) Lebensjahr vollendet haben. Wenn Sie zum Zeitpunkt des Kaufes das 14. (vierzehnte)
Lebensjahr schon, aber das 18. (achtzehnte) noch nicht vollendet haben, erklären Sie verbindlich, dass Sie durch diesen Kauf nicht in
Ihrer Lebensführung gefährdet sind. Desweiteren erklären Sie, wenn Sie das 18. (achtzehnte) Lebensjahr noch nicht vollendet haben, dass
Sie mit ausdrücklichem Einverständnis Ihres Erziehungsberechtigten handeln.
Kaufverträge mit unserem Unternehmen erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Entgegenstehende oder von
unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten schriftlich ihrer
Geltung zugestimmt.
Mit dem Setzen des Häkchens vor der Bestellbestätigung akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Mit Ihrer Zustimmung zum Kauf bestätigen Sie, dass Sie sich über die Beschaffenheit des Kaufgegenstandes über die Website
www.antshome.at umfassend informiert haben und jederzeit die Möglichkeit hatten, allfällige weitere Informationen über den
Kaufgegenstand vom Verkäufer (AntsHome) einzuholen.
Diese Geschäftsbedingungen gelten als Rahmenvereinbarung auch für alle weiteren Rechtsgeschäfte zwischen den Vertragsparteien.

II. Angebote und Vertragsabschluss

Unsere Angebote sind freibleibend. Alle angegebenen Preise sind Tagespreise und gelten bis auf Widerruf. Sämtliche Kaufverträge gelten
mit dem Abschluss Ihrer Online-Bestellung als abgeschlossen.

III. Preise

Die Verrechnung erfolgt in Euro (EUR). Für den Fall, dass Sie in einer anderen Währung zahlen möchten, wäre davor die Zustimmung des
Verkäufers (AntsHome) einzuholen.


IV. Zahlungsbedingungen, Verzugszinsen

Die Bezahlung erfolgt in der durch den Kunden ausgewählten und auf unserer Website verfügbaren Form. Die verfügbaren Formen bzw.
Methoden finden Sie unter den Zahlungsinformationen. Die Zahlung des Kaufpreises ist mit Zustandekommen des Vertrages fällig.
Zahlungen des Kunden gelten erst mit dem Zeitpunkt des Einganges auf unserem Geschäftskonto als geleistet. Bei Zahlungsverzug des
Kunden sind wir berechtigt, den Ersatz des tatsächlich entstandenen Schadens zu begehren und Verzugszinsen in Höhe von 4% (und
9,2% für beiderseitige Unternehmensgeschäfte) über dem Zinssatz der Österreichischen Nationalbank zu verrechnen. Außerdem ist der
Verkäufer berechtigt, allenfalls notewendige Betreibungskosten in einem angemessenen Verhältnis zur Hauptschuld zu begehren.

V. Gefahrtragung, Vertragsrücktritt durch das Unternehmen oder durch den Kunden

Der Verkäufer behält sich vor, unter bestimmten Umständen bis 7 Tage nach rechtsgültigem Kauf vom Vertrag zurückzutreten. Solche
Umstände sind zum Beispiel ein erst nach Kaufabschluss erkennbarer Mangel des Kaufgegenstandes oder ein plötzliches
unvorhersehbares Ableben einer lebenden Ware.
Der Kunde kann bis zur Übergabe der Ware durch den Verkäufer an den Spediteur vom Vertrag zurücktreten.Mit der Übergabe der Ware
an den Spediteur erfolgt auch die Übergabe der Gefahrtragung an den Kunden, es sei denn es ist zwischen Käufer und Verkäufer
ausdrücklich (schriftlich) anders vereinbart.
Für den Fall des Rücktrittes durch den Käufer behält sich der Verkäufer vor, Ersatz für allenfalls bis dahin aufgelaufene Kosten
(Verpackungsmaterial, etc.) vom Käufer zu begehren. Bei Zahlungsverzug des Kunden sind wir von allen weiteren
Leistungsverpflichtungen entbunden und berechtigt nach Setzung einer angemessenen Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten. Will der
Kunde - ohne dazu berechtigt zu sein - vom Vertrag zurücktreten oder begehrt er dessen Aufhebung, so hat der Verkäufer die Wahl, auf
die Erfüllung des Vertrages zu bestehen oder der Aufhebung des Vertrages unter bestimmten Bedingungen zuzustimmen; im letzteren Fall
ist der Kunde verpflichtet den tatsächlich entstandenen Schaden zu bezahlen.

VI. Erfüllungsort

Erfüllungsort ist der Sitz unseres Unternehmens.

VII. Gewährleistung, Schadenersatz.

Grundsätzlich haftet der Verkäufer nur für Mängel, die bereits bei Übergabe an den Spediteur vorhanden waren. Mängel, die innerhalb von
6 Monaten und nicht aufgrund des Gebrauchs der Ware auftreten, haben unter Umständen die Vermutung in sich, dass sie bereits bei
Übergabe an den Spediteur vorhanden waren. In diesem Fall kann der Kunde beim Verkäufer Gewährleistung begehren. Dabei kann der
Verkäufer wählen zwischen Verbesserung (Nachtrag des Fehlenden) oder Austausch. Nur wenn Verbesserung oder Austausch für den
Verkäufer nicht möglich sind, hat der Verkäufer das Recht auf eine Aufhebung des Vertrags, der dann mit einer Rückerstattung des
Kaufpreises an den Kunden als gewandelt gilt. Es ergeben sich in diesem Fall in der Folge keine weiteren Ansprüche des Kunden.
Für lebende Ware besteht kein Gewährleistungsanspruch. Eine Ausnahme besteht dann, wenn eine vom Verkäufer an den Kunden
verkaufte Ameisenkolonie bereits bei der Übergabe der Ware an den Spediteur nachweislich nicht reproduktiv ist. Dieser Fall besteht nur
dann, wenn das vermeintlich begattete und weibliche Geschlechtstier (Königin) ausschließlich männliche Nachkommen (Männchen)
produziert.
Schadenersatz wird ausschließlich vor dem Hintergrund einer Verschuldenshaftung und Gefährdungshaftung gewährt. Diesbezügliche
Voraussetzungen eines allfälligen Schadensersatzanspruches ergeben sich nach den entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen. Dabei
ist insbesondere auf ein Verschulden des Verkäufers, auf die Kausalität zwischen Verschulden und Schaden sowie auf die geforderte
Rechtswidrigkeit des Verhaltens abzustellen. Insbesondere bei Auftreten von Schadensfällen durch vom Verkäufer nicht selbst
produzierte oder aus dem EWR-Raum importierte Gegenstände ist auf die entsprechenden Schadensersatzansprüche an den Hersteller
oder den Importeur zu verweisen (Produkthaftungsgesetz).

VIII. Rechtswahl, Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist
Deutsch. Die Vertragsparteien vereinbaren österreichische, inländische Gerichtsbarkeit. Handelt es sich nicht um ein
Verbrauchergeschäft, ist zur Entscheidung aller aus diesem Vertrag entstehenden Streitigkeiten das am Sitz unseres Unternehmens
sachlich zuständige Gericht ausschließlich örtlich zuständig. Ist der Kunde Konsument im Sinne des KSCHG gilt die Zuständigkeit jenes
Gerichts als vereinbart, in dessen Sprengel der Wohnsitz, der gewöhnliche Aufenthalt oder der Ort der Beschäftigung des Kunden liegt.

IX. Datenschutz, Adressenänderung und Urheberrecht

Der Kunde erteilt seine Zustimmung, dass seine - auch die im Kaufvertrag mitenthaltenen - personenbezogenen Daten in Erfüllung dieses
Vertrages von uns verwendet und insbesondere automationsunterstützt gespeichert und verarbeitet werden. Der Kunde ist verpflichtet,
uns Änderungen seiner Wohn- bzw. Geschäftsadresse und Email-Adresse bekanntzugeben, solange das vertragsgegenständliche
Rechtsgeschäft nicht beiderseitig vollständig erfüllt ist. Wird die Mitteilung unterlassen, so gelten Erklärungen auch dann als zugegangen,
falls sie an die zuletzt bekanntgegebene Adresse gesendet werden. Ihre Daten werden zum Zweck der Buchhaltung und Vertragserfüllung
verwendet und nicht an Dritte weitergegeben, außer zur Vertragsabwicklung unbedingt notwendig, wobei diese uns zur Einhaltung des
Datenschutzgesetzes verantwortlich sind. Allgemeine Anfragen, Beschwerden und Datenanfragen richten Sie bitte an:
support@antshome.at